wilde Tiere im Etosha Nationalpark in Namibia

Jeder Namibia Urlauber wird im Rahmen seiner Urlaubsplanung  mit dem Etosha Nationalpark, der im Norden Namibias liegt, in Berührung kommen, denn dies ist das größte Naturschutzgebiet in Namibia und bietet Urlaubern und Touristen die Möglichkeit viele wildlebende Tiere in freier Wildbahn zu sehen. Aussteigen ist im gesamten Etosha Nationalpark nur in den Camps erlaubt, das dient zum Einen der eigenen Sicherheit und zum Anderen dazu, den Tieren den nötigen Freiraum zu gewähren.

Vor meinem Namibia Trip hatte ich mir nur eine Landkarte des Etosha Parks angeschaut und dabei einen großen „blauen“ Fleck schnell als riesigen See ausgemacht, doch weit gefehlt, denn das ist die berühmte Etosha Pfanne, die seit Jahrzenten schon kein Wasser mehr gesehen hat, sondern nur noch aus einer Salzkruste besteht und ihn dadurch zu einer Lebensfeindlichen Region für Mensch und Tier macht. Um die Etosha Pfanne herum gibt es daher einige Camps, in denen man übernachten kann und von denen man aus zur Safari / Fototouren aufbrechen kann.

Übernachtungsmöglichkeiten im Etosha Nationalpark

Während unsere Aufenthaltes waren wir im Okaukuejo Camp und Halali Camp, beides sind keine luxuriösen Lodges aber die Auswahl im Etosha ist auch nicht besonders groß, in beiden Camps würde wir wieder übernachten vor allem auch wegen dem guten Preis/Leistungsverhältnisses.

Impressionen vom Etosha Nationalpark

 

This entry was posted in Afrika - Namibia, Reiseblog.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*